Allergiebehandlung über den Darm

Der Darm ist der zentrale Ort des Stoffübertritts von Nährstoffen in den Körper, aber auch von Giftstoffen aus dem Essen und Trinken. Diese Aufnahme von Substanzen findet auf der gigantischen Fläche der Darmschleimhäute statt, ebenso der Abtransport von Abfallprodukten aus den verschiedenen Teilen des Körpers.
Der Teil des menschlichen Immunsystem welches sich im Darm befindet heißt GALT (von engl. gut associated lymphoid tissue). Das GALT hat an einem einzigen Tag soviel Kontakt mit fremden Eiweißen (Antigenen) wie unser restliches Immunsystem in unserem gesamten Leben. Da macht es dann auch Sinn, dass sich 80 Prozent aller Immunzellen des Körpers in den Darmschleimhäuten befinden, u. a., um dort engmaschig zu kontrollieren, welche Substanzen in den Körper gelangen dürfen und welche im Darm verbleiben und der Ausscheidung zugeführt werden.
Diese Immunzellen stehen natürlich auch in ständigem Austausch mit dem restlichen Immunsystem des Körpers. Außerdem ist die Darmschleimhaut direkt verbunden mit den anderen Häuten und Schleimhäuten im Körper, und schon allein aufgrund ihrer Größe von zentraler Bedeutung. Belastungen im Darm können nicht nur über eine mögliche Stoffaufnahme in den Körper Auswirkungen auf alle anderen Körperbereiche haben, sondern auch über die miteinander kommunizierenden Immunzellen.

Probleme entstehen u.a. wenn im Darm keine für unseren Organismus stimmende Zusammensetzung an Bakterien vorhanden ist. Einerseits trainieren die dortigen Bakterien ständig unser Immunsystem, dürfen es aber gleichzeitig auch nicht überfordern. Wie ein guter Sparrings-Partner beim Boxen. Ansonsten schlägt das Immunsystem irgendwann unkontrolliert um sich.
Des Weiteren können (Mikro)Entzündungen an der Schleimhaut zu Problemen führen. Beim sogenannten „Leaky Gut“ können körperfremde Stoffe in den Körper eindringen ohne vom GALT geprüft zu werden. Das führt dann im Körper zu Alarm- und Überreaktionen.
In beiden Fällen kann es zu Allergien kommen.

Somit macht es bei jeder Form der Allergie, besonders bei multiplen, chronischen Allergien, Sinn sich dem Darm zu widmen. Noch einmal mehr, wenn zusätzlich zur Allergie noch Verdauungsprobleme wie Durchfall, vVrstopfung, Blähungen, etc. existieren.

Ziel der Behandlung ist das Wiederherstellen einer guten Darmschleimhaut und die möglichst diverse Besiedlung des Darmes mit für Sie stimmigen Bakterien.

Ausführlichere Informationen zum Thema Darm und Darmsanierung habe ich hier für Sie zusammengestellt:Behandlungsmethoden: Darmsanierung

Augmentierte Allergie-Akupunktur nach Dr. Covic
-> bei akutem Heuschnupfen; schneller Wirkeintritt; symptomatische Behandlung

Allergiebehandlung mit chinesischer Medizin
-> bei akuten Bechwerden sowie zur Prophlaxe; bei Nahrungsmittel-, Inhalations- und Kontaktallergien; ursächliche Behandlung




Weitere Empfehlungen:

– es gibt eine sehr interessante Dokumentation von ARTE über den Darm:

– 2014 ist ein wunderbares Buch über den Darm erschienen. Lesen Sie hier mehr über :


– Mehr über den Darm und Allergien lesen Sie hier: